Mission Impossible

Der lange Weg zu einem besseren Produkt

Der Vortrag soll die einzelnen Abschnitte erläutern, die wir in den letzten knapp 2 Jahren bei der Entwicklung der neuen Version unsrer Golfsoftware durchschritten haben, anhand von Beispielen erläutern, welche Erfahrungen wir hier gesammelt haben und wie wir unsere Kunden in den Prozess mit eingebunden haben.

Albatros ist seit über 20 Jahren ein Unternehmen, das Golfanlagen und Golfverbände mit Softwarelösungen unterstützt. Heute wird die Software von ca. 1.500 Golfanlagen in der täglichen Arbeit genutzt und deckt praktisch alle Belange einer modernen Golfanlage ab.

Die aktuelle Version wurde klassisch unter MS Windows in einem Client-Server Modell mit relationaler Datenbank entwickelt. Albatros hat in den vergangenen 10 Jahren in den Versionen unter MS Windows sehr intensiv an funktionaler Verbesserung gearbeitet, dabei aber auch eine sehr komplexe Software geschaffen.

Die neue Version 9 soll ganz gezielt einen Neuanfang im Bereich der User Experience bieten und daher wurde sehr intensiv und ausführlich im Vorfeld gearbeitet, um die Bedürfnisse der Kunden zu analysieren. Albatros hat dabei versucht, das eigene Know-How mit einer externen Beratung zu kombinieren und viel Wert darauf gelegt, die Kenntnise der User, aber auch Erwartungshaltung der Anwender in das Konzept der neuen Software mit einzuarbeiten.

Albatros möchte mit der neuen Version neben einer technologischen Neuorientierung (Plattformunabhängig, Geräteunabhängig) neue Schritte gehen, wenn es darum geht, den Anwender in seiner täglichen Arbeit „abzuholen“ und auch bei weiteren zukünftigen Schritten zu involvieren.

Volker Schorp

Albatros Datenservice GmbH

Volker Schorp

Albatros Datenservice GmbH