Close

UX-DAY MASTERCLASS Screendesign

Grundlagen für Nicht-Designer
11.10.2017 • Mannheim

Jetzt Tickets sichern

Warum Screendesign?

Ein ansprechendes visuelles Design ist ein wichtiges Erfolgskriterium für die User Experience von
Webseiten, Apps und Softwaresystemen.

Was erwartet mich?

Grundlagen

Die Masterclass hilft die Grundlagen von Screendesign besser zu verstehen. Dafür braucht es kein spezielles Talent für Design. Wir konzentrieren uns auf die Teile des Themas, die auch ohne ausgewiesenes visuelles Auge beherrscht werden können.

Praktische Übungen

Design kommt von „machen“. Darum werden wir so viel wie möglich üben und das Gelernte anhand von praktischen Übungen anwenden. Für die Übungen können Sie Ihren eigenen Laptop mit dem Tool Ihrer Wahl verwenden. Voraussetzung ist, dass Sie das Tool beherrschen.

Erfahrung

Der Kurs ist gedacht für User Experience Professionals und Studierende, die noch keine Visual Design Erfahrung haben, Frontend-Entwickler, Business Analysten und alle, die in Projekten ihren Beitrag zu einem guten Screendesign leisten möchten.

„Ein ansprechendes visuelles Design ist ein wichtiges Erfolgskriterium für die User Experience von Webseiten, Apps und Softwaresystemen.“

– Stephanie Föhrenbach, Zühlke Engineering AG

Masterclass Referenten

Fabian Scheiwiller, Zühlke Engineering AG

Fabian Scheiwiller

Fabian Scheiwiller ist als Advanced Interaction Designer und Trainer bei Zühlke tätig. Er hat an der Zürcher Hochschule der Künste den Studiengang Interaction Design abgeschlossen.
Weitere Infos
Stephanie Föhrenbach, Zühlke Engineering AG

Stephanie Föhrenbach

Stephanie ist als Principal Consultant und Trainerin bei Zühlke tätig. Sie unterstützt Unternehmen aus verschiedenen Branchen bei der benutzerorientierten Umsetzung von Produktideen.
Weitere Infos

Agendapunkte

1. Begrüßung und Get-together
2. Designprinzipien
3. Typographie und Layout
4. Praktische Übungen
5. Rückfragen und Diskussion
Zeitraum

ca. 09:00 bis 14:00 Uhr inklusive einer einstündigen Mittagspause

Kosten

Der Workshop kostet 450 € inklusive Snacks, Getränken und Lunch

Teilnehmerzahl

Mindestens 15,
maximal 25 Teilnehmer